Z1-Roadster.de



MEIN  BMW  Z1

Tips und Anleitungen


Überwinterung:

BMW Z1 Roadster einmotten überwintern 

Was habe ich alles durchgeführt? Begonnen hat es mit der obligatorischen Wäsche, abledern, etc. Ganz wichtig ist es, die verborgenen Ritzen und Spalten vernünftig trocken zu bekommen. Im Sommer trocknen die von selbst. Was außen gut ist, ist innen nicht schlecht. Daher habe ich den Innenraum ebenfalls ordentlich gesäubert.
Nachdem der BMW Z1 Roadster frisch geputzt und poliert in der Garage stand, habe ich eine Abdeckfolie (Auto-Pyjama) besorgt, um Staub fern zu halten. Da der Z1 trocken in der Garage steht, habe ich auf die
leichte Fahrzeugabdeckung aus stabilem Vliesstoff (60g/qm) von auco auto-comfort zurückgegriffen. Den Reifendruck habe ich dann wie im  BMW Z1 Handbuch angegeben auf 4 Bar gebracht. Um die Auflagefläche zu vergrößern, was die Reifen schonen und besser in Form halten soll, habe ich den Z1 Roadster auf Styrodur-Platten
gestellt. Bei den Türen - offen oder geschlossen - gibt es beide Meinungen; daher habe ich diese beim Z1 Roadster geöffnet. Auch aus dem Grund, dass die Batterie ausgebaut wurde (kein Strom, um die Türen zu schließen.). Die Verdeckverschlüsse/Spanner wurden geöffnet, um nicht die ganze Zeit Spannung auf dem Verdeck zu haben.
Laut  BMW Z1 Roadster Handbuch soll man ihn volltanken, was ich auch gemacht habe. Es gibt hierzu aber auch unterschiedliche Aussagen im Internet. Bei einem Kunststofftank kann es zu Ausgasungen kommen. Hier sollte man den Tank besser leeren. Also werd ich im Frühjahr sehen, ob der Kraftstoff noch ok ist.

Sollte der interessierte Leser noch Tips haben, die ich nicht angewendet habe, die  aber sinnvoll sind, so darf man mir diese gerne mitteilen.



Radio :

Da mein BMW Z1 Roadster  über kein Original BMW Radio verfügt, habe ich mir ein BMW Traffic Pro besorgt. Die Anleitung unter www.Z1Z1.de ist ein guter Einstieg beim Einbau in den Roadster. Im Internet habe ich mir einen Adapter vom alten DIN Stecker auf die ISO besorgt (5,--€). Das scheint alles zu klappen. Was noch nachgerüstet werden muss in diesem Adapter ist die GAL (Geschwindigkeitsabhängige Lautstärke Anpassung = Tachosignal) Leitung, die nach Handbuch des BMW Bavaria C Business  aufgelegt ist und auch im Kabelbaum des BMW Z1 zu sehen ist.

Damit sollten die grundlegenden Voraussetzungen geschaffen sein, dass zukünftig die Musik wieder aus einem BMW Radio kommt. Was jetzt noch erledigt werden muss, ist der Einbau der GPS Antenne... es wird sich zeigen, was ich da noch auseinander schrauben muss.

Der erste Versuch, das BMW Becker Traffic-Pro im Radioschacht des Z1 zu befestigen, verlief negativ. Da hat wohl der Vorbesitzer für sein Austauschteil den Radioschacht minimal erweitert. Jetzt ist zuerst einmal guter Rat teuer.

  • Es ist geschafft: kleines Bild großes Bild

Man nehme vom Schrottplatz eine alte Radiobefestigung und trenne diese in der Mitte durch. Danach kann man diese ohne Probleme an das Radioabmaß anpassen. Als nächstes schneidet man sich zwei kleine Bleche.. am besten auch aus einer alten Radiohalterung und verlöte diese. Schon hat man einen Einbaurahmen, der passt und das Radio sitzt super und wackelt nicht.  Hier noch meine Einbau-Erfahrungen



Leder :

Da die Mittelkonsole ausgebaut wurde, um das Radio zu tauschen, steht hier eine Aufarbeitung des Leders an....

Nach längerem Lesen im Internet habe ich mich für die Produkte von "Leder-Pflege.de / Wahl Kossyk" entschieden.
Die Vorgehensweise, das Leder von Grund auf zu überarbeiten, erschien mir mit Blick in die Zukunft angebracht.

Als erstes habe ich mich an der Mittelkonsole versucht und durch die mitgelieferte Anleitung und die verschiedenen Arbeitschritte gekämpft. Nachdem meiner Meinung nach das Leder wieder ansehnlich war, habe ich dann alle Lederteile bearbeitet.

  •  Seht selber:   vorher     kleines Bild großes Bild   und nachher...   kleines Bild großes Bild

Es ist natürlich eine persönliche Ansicht, wie Leder auszusehen hat.



Navi-Halter :

Für alle, die ein Navigationsgerät in ihrem Zetti verwenden möchten, stelle ich hier eine Möglichkeit vor, die universell einsetzbar ist und keine Beschädigungen mit sich bringt. Der Halter ist so flexibel, dass jegliche Geräte, angefangen bei Garmin bis hin zum iPhon bzw. iPad, ohne Probleme genutzt werden können und sehr gute Ablesbarkeit bei der Fahrt ergeben.

Hier geht es zur Bauanleitung:


Routen Planung :

Für alle, die gerne die gelieferten Routen in Ihr Navigationsgerät laden möchten oder auch Routen selber erstellen möchten, gibt es hier eine Anleitung. Diese kann für die unterschiedlichsten Typen hergenommen werden. Das Prinzip und die Vorgehensweise immer sehr ähnlich.

Hier geht es zur Anleitung:

 

  Startseite

  Impressum

 

Z1 TIPPS

Z1 Historie Z1 Reisen Events Z1 LINKS